Hermes unterstützt Til Schweiger Foundation mit Bundesliga-Aktion

Hermes, Offizieller Premium-Partner der Bundesliga, stellt am 32. Spieltag Teile seiner Werbeflächen kostenfrei der Til Schweiger Foundation zur Verfügung. Damit ist das Logo der Stiftung einen Spieltag lang auf den Trikot-Ärmeln zahlreicher Clubs der Bundesliga und 2. Bundesliga präsent – Flächen, die sonst exklusiv von Hermes belegt werden.

Bundesliga-Trikot mit Logo der Til Schweiger Foundation. (Foto: Boris Streubel/Bundesliga/DFL via Getty Images )

Der Handels- und Logistikdienstleister Hermes, Offizieller Premium-Partner der Bundesliga, stellt am 32. Spieltag der Fußball-Bundesliga Teile seiner Werbeflächen kostenfrei der Til Schweiger Foundation zur Verfügung. Damit ist das Logo der Stiftung einen Spieltag lang auf den Trikot-Ärmeln zahlreicher Clubs der Bundesliga und 2. Bundesliga präsent – Flächen, die sonst exklusiv von Hermes belegt werden. Die Teilnahme an der Aktion ist freiwillig. Aktuell haben 15 Clubs beider Ligen ihre Teilnahme bestätigt, die übrigen Mannschaften laufen wie gewohnt mit dem Hermes-Logo auf.

Nach 2014 und 2015 stiftet Hermes zum nunmehr dritten Mal einen Bundesliga-Spieltag lang ausgewählte Werbeflächen für einen guten Zweck. „Wir haben uns für eine Unterstützung der Til Schweiger Foundation entschieden, weil die Stiftung deutschlandweit aktiv ist und eine Vielzahl unterschiedlicher sozialer Projekte unterstützt. Dazu zählen auch Projekte, die Hermes auch unabhängig von der Stiftung langfristig unterstützt, etwa das Jugendhilfswerk ARCHE in Hamburg“, sagt Hanjo Schneider, Vorstandsmitglied der Otto Group und Aufsichtsratsvorsitzender von Hermes Europe.

Martina Krüger von der Til Schweiger Foundation freut sich über die Kooperation: „Wir danken Hermes für die Chance, über die Bundesliga und 2. Bundesliga am kommenden Wochenende Millionen von Menschen zu erreichen. Als junge Stiftung sind wir auf eine möglichst große Präsenz in der Öffentlichkeit angewiesen, da wir langfristig nur so Spendengelder für die Förderung von Kinderprojekten zusammenbekommen können.“

Die Til Schweiger Foundation möchte die Lebensperspektiven von benachteiligten Kindern und Jugendlichen jeglicher Herkunft nachhaltig verbessern und ihnen die Chance auf ein besseres Leben ermöglichen. Deshalb fördert die Stiftung seit 2015 bundesweit Projekte und Institutionen in diversen Bereichen von „Bildung“ und „Betreuung“ bis hin zu „Jugendeinrichtungen“ und „Sport“. Auch das Projekt „Fußball trifft Kultur“, das u.a. von der Bundesliga-Stiftung gefördert wird, zählt zu den von der Til Schweiger Foundation unterstützten Projekten.

Nächster Artikel