Eröffnung des neuen Hermes Midlands Super-HUB in Rugby (UK) am 17.08.2017. (Foto: Hermes)

Rugby: Hermes eröffnet größtes Logistik Center der Firmengeschichte in Großbritannien

Im Beisein von rund 200 Auftraggebern, Partnern und Mitarbeitern hat der Handels- und Logistikdienstleister Hermes gestern im englischen Rugby (Grafschaft Warwickshire, Mittelengland) sein bislang größtes Logistik Center in Europa eingeweiht. Das neue Midlands Super-HUB wird künftig die Rekordmenge von bis zu 1,5 Millionen Paketen pro Tag verarbeiten. Rund 34 Mio. EUR wurden zukunftsweisend in den Neubau investiert. Zusätzlich entstehen rund 100 Jobs in der Region. Der 140.000 m² große Industriekomplex ist aktuell das größte Paketzentrum seiner Art in Großbritannien und die zweitgrößte Hauptumschlagbasis in Europa.

Artikel teilen auf

Mit dem Aufbau des neuen Midlands Super-HUB in Rugby stellt sich die Hermes Gruppe auf eine Fortsetzung des rasanten Mengenwachstums im Zuge des anhaltenden Booms im britischen Onlinehandel ein. Allein im aktuellen Geschäftsjahr ist das Volumen des E-Commerce-Marktes in UK erneut um 14 Prozent auf rund 72,7 Mrd. EUR gewachsen (Quelle: Euromonitor). Als Dienstleister zahlreicher führender Händler und Marken konnte Hermes UK maßgeblich von diesem positiven Trend profitieren und in den vergangenen Jahren konstante Wachstumsraten im zweistelligen Prozentbereich abrufen.

Hermes stellt Weichen für weiteres Wachstum

Carole Woodhead, CEO von Hermes UK: „Wir sind sehr stolz, mit unserem Super-HUB in Rugby gestern das größte Paketzentrum in ganz Großbritannien offiziell eröffnet zu haben. Der neue HUB-Standort ergänzt unser bestehendes Logistiknetzwerk in UK optimal und schafft für uns die Basis und Voraussetzung dafür, in einem spannenden und hart umkämpften Markt auch weiterhin erfolgreich und im Sinne unserer Kunden zu wachsen.“

Die Investitionssumme in Höhe von rund 34 Mio. EUR ist die bis dato größte in der Geschichte von Hermes UK. Donald Pilz, CEO von Hermes Europe, dazu: „Gratulation an das Managementteam rund um Carole Woodhead für diesen weiteren Meilenstein in der außergewöhnlichen Geschichte von Hermes in UK. Unser aktuelles Investment bekräftigt erneut unser hohes Vertrauen in die Zukunft und den Erfolg des britischen E-Commerce-Marktes. Denn ungeachtet der aktuellen Brexit-Diskussion hat der UK-Markt nach wie vor eine Schlüsselrolle in den globalen Expansionsplänen vieler unserer Auftraggeber. Mit dem neuen HUB-Standort gewinnt Hermes daher nicht nur ein wertvolles Asset im zunehmend international ausgetragenen Wettbewerb, sondern setzt hohe Standards für die gesamte KEP-Branche in Europa.“

Logistik auf höchstem Niveau

Mit rund 140.000 m² Außen- sowie 25.000 m² Innenfläche erstreckt sich das neue HUB-Areal auf einer Fläche von mehr als 34 Fußballfeldern. Schon in der ersten Ausbaustufe können auf zwei Sortern mit hochmodernen Kamerascannern rund 40.000 Sendungen pro Stunde verarbeitet werden. Das entspricht knapp einer Million Pakete pro Tag. Hinzu kommen Reservekapazitäten für das hoch frequentierte Weihnachtsgeschäft (Peak Season). In einer zweiten Ausbaustufe mit dann drei Sortern im Einsatz steigt die maximale Verarbeitungskapazität auf rund 1,5 Millionen Pakete pro Tag. Das gesamte Umschlagsvolumen von Hermes in UK erhöht sich durch die Inbetriebnahme des neuen Standorts maßgeblich um 45 Prozent.

Mit dem Midlands Super-HUB in Rugby stellt Hermes die Weichen auf weiteres Wachstum – und das nicht nur in Großbritannien. Auch in Gesamteuropa gehört der neue Standort zu den branchenweit leistungsfähigsten und modernsten Paketlogistikstandorten überhaupt. Gleichzeitig handelt es sich um den derzeit größten Logistikstandort innerhalb der gesamten Hermes Gruppe. Hermes unterhält darüber hinaus mit rund 36.000 Annahmestellen nach wie vor das größte eigengeführte PaketShop-Netzwerk für Privatkunden in Europa. Seit dem aktuellen Geschäftsjahr gehört zudem die Hermes France Holding SAS zur Hermes Gruppe, die das Portfolio des Logistik- und Handelsdienstleisters im französischen Markt verstärkt.

Investitionen auch in Deutschland

Für rund 300 Mio. EUR modernisiert Hermes aktuell auch im deutschen Markt seine logistische Infrastruktur umfassend und nachhaltig. Bundesweit werden künftig 35 hochmoderne Standorte das Rückgrat des Paketversands von Hermes Germany bilden. Dafür gehen bis 2019 neun neue Logistik Center ans Netz, unter anderem an Standorten in Hamburg und Ketzin (Brandenburg) bei Berlin. Als erstes neues Paketzentrum ist seit Mai 2017 bereits das Logistik Center in Bad Rappenau (Baden-Württemberg) in Betrieb. Im Herbst folgt dann das neue Logistik Center von Hermes Germany in Mainz.