Wie Hermes in Österreich überzeugt

Auch in Österreich hat Hermes zuletzt maßgeblich vom anhaltenden Boom im E-Commerce profitiert. Immer mehr Händler und Endkunden entscheiden sich bei der Online-Bestellung bewusst für die alternative Zustellung an den Hermes PaketShop.

Hermes wächst auch in Österreich, berichtet Dieter Zillmann, Geschäftsführer von Hermes Österreich.

Auch in Österreich hat Hermes zuletzt maßgeblich vom anhaltenden Boom im E-Commerce profitiert. Immer mehr Händler und Endkunden entscheiden sich bei der Online-Bestellung bewusst für die alternative Zustellung an den Hermes PaketShop. Ein Grund dafür ist vor allem das steigende Serviceniveau an den rund 1.600 PaketShops in der Alpenregion, die Hermes in Kooperation mit der Österreichischen Post betreibt. Zu diesem Urteil gelangt aktuell auch das Österreichische Industriemagazin. Das Branchenmedium hat 114 Pakete über insgesamt neun Anbieter quer durch Europa verschickt. Das Ergebnis: Hermes ist bei Service und Schnelligkeit führend. Wir sprachen mit Dieter Zillmann, Geschäftsführer von Hermes in Österreich, über das Testergebnis und künftige Projekte.

Herr Zillmann, der Hermes PaketShop erfreut sich in Österreich hoher Beliebtheit. Woran liegt das aus Ihrer Sicht – was bietet Hermes, was die anderen Anbieter nicht leisten?
Die Hermes PaketShops bieten für Kunden und Händler, aber auch für die Shopbetreiber viele Vorteile.  Die Shops liegen in der Regel günstig, sind gut erreichbar und bieten ausreichend Parkmöglichkeiten. Schon allein damit sind sie eine echte Alternative! Der Versand über den Hermes PaketShops ist einfach und für den Shopbetreiber leicht zu bewältigen. Unsere Kunden schätzen die schnelle Bedienung nahezu ohne Wartezeiten sowie die bequeme Aufgabe von Sendungen, egal, ob es sich um ein Paket, eine Retoure oder eine abzuholende Sendung handelt. Hinzu kommt die direkte Anbindung an das weitere Hermes PaketShop-Netzwerk in Europa, was den internationalen Versand maßgeblich erleichtert.

Das Industriemagazin lobt die Schnelligkeit und den Service am Hermes PaketShop. Einziger Kritikpunkt ist, dass nicht alle PaketShops gleich komfortabel ausgestattet seien. Was tun Sie aktuell bereits, um die Shops generell weiter aufzurüsten und attraktiver zu machen?
Wir arbeiten permanent daran, den Wiedererkennungswert und die Ausstattung unserer Paketshops zu erhöhen und zu verbessern.  Entsprechend bieten wir z.B.  all unseren Partnern eine kostenlose Grundausstattung . Unser Betreuungspersonal unterstützt diese zusätzlich dabei,  ihre Sichtbarkeit zu erhöhen – was den Shopbetreibern entsprechend mehr Zulauf beschert. Weiter wird natürlich an neuen Ausstattungsvarianten gearbeitet. Die Hauptsache ist aber natürlich ein guter Service, der überzeugt. Mit der Samstagszustellung haben wir zuletzt z.B. eine echte Neuheit in Österreich etabliert!

Sie kooperieren seit vielen Jahren erfolgreich mit der Österreichischen Post – eine Erfolgsgeschichte, wie Sie zitiert werden. Wie darf man sich die Zusammenarbeit vorstellen?
Richtig ist, dass uns mit der Österreichischen Post eine langjährige und überaus erfolgreiche Zusammenarbeit verbindet. Dabei können wir bestehende Synergien und Alleinstellungsmerkmale optimal nutzen, um den Österreichischen Kunden insgesamt ein viel breites Angebot und immer individuellere Zustelloptionen bereitzustellen. Unser gemeinsames Ziel ist es, die in der Logistik maßgebliche Quote der Erstzustellung zu erhöhen – das kommt nicht nur dem Kunden und uns als Anbieter, sondern auch der Umwelt zugute.
Hier sind wir auf einem sehr guten Weg. Wir stehen im permanenten Austausch, was  neue Produkte und Services angeht. Neben der Samstags- haben wir zuletzt z.B. auch die Abendzustellung realisiert. Hermes Kunden können sämtliche Services der Österreichischen Post nutzen, Kunden der Post die Angebote von Hermes. Das ist eine Win-Win-Situation.

Hermes ist zunehmend international aktiv. Ihre Erfahrung: Was unterscheidet den österreichischen Kunden von dem deutschen oder Paketkunden anderswo in Europa?
Eigentlich gar nicht so viel. Viele Wünsche und Anforderungen, die die deutschen Kunden an uns richten, werden auch in Österreich nachgefragt. Zuverlässigkeit und Schnelligkeit haben in beiden Ländern einen extrem hohen Stellenwert.

…wir sind gespannt: Was gibt es demnächst Neues in Österreich?
Wir werden unseren Kunden in Kürze ein erweitertes Portfolio an Zielen und Ländern für internationale Sendungen offerieren. Des Weiteren werden wir unser Angebot an mobilen Services erweitern. Z.B. möchten wir unseren österreichischen Kunden in Kürze einen mobilen Retourenschein zur Verfügung stellen, den die Deutschen ja schon rege nutzen.

Vielen Dank für das Gespräch, Herr Zillmann

Weiterlesen
Nächster Artikel